Notruf : 122
  • Mateusz Fryn neuer FF-Abschnittskommandant

  • Feuerwehr-Parade bei Tangente-Statuenpräsentation

  • Tiefe Trauer um unseren Abschnittskommandanten Franz Klampfl

  • 28 neu ausgebildete Feuerwehrmitglieder im Abschnitt St. Pölten-Stadt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Verwaltung

Leiter des Verwaltungsdienstes AFKDO VI Dominik Schreiber

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Stv. Leiter des Verwaltungsdienstes AFKDO OV Sarah Heinreichsberger

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommando

 

Abschnittsfeuerwehrkommandant
BR Mateusz Fryn
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter
ABI Leopold Sieder
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leiter des Verwaltungsdienstes AFKDO
VI Dominik Schreiber

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
index
Stellvertreter des Leiters des Verwaltungsdienstes AFKDO
OV Sarah Heinreichsberger

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Bisheriger Abschnittsfeuerwehrkommandant:

klampfl Kopie

BR Franz Klampfl († 2023)

Bürgerservice

Verhalten im Brandfall

Bleiben Sie ruhig und verständigen Sie die Feuerwehr

Wer ruft an?

Wo brennt es?

Was brennt?

Gibt es Verletzte (Sind Menschen in Gefahr)?

Gibt es besondere Gefahren?

Vergessen Sie aber nicht auf Ihre eigene Sicherheit zu achten

Bei Rauchentwicklung im Raum, pressen Sie sich ein feuchtes Tuch auf Mund und Nase

Versuchen Sie alle Türen zwischen sich und dem Feuer zu schließen

Machen Sie sich am Fenster für die Helfer bemerkbar wenn Sie eingeschlossen sind

Wenn möglich verlassen Sie das Gebäude und beachten Sie dabei die Fluchtwege

Keine Aufzüge benutzen

Warnen Sie Personen die gefährdet sein könnten

Leichte Verbrennungen wenn möglich sofort mit Wasser kühlen

Beginnen Sie mit vorhandenen Löschgeräten wie Handfeuerlöscher, Gartenschlauch, Wassereimer oder Decke das Feuer zu bekämpfen.

Wenn die Kleidung von Personen in Brand geraten ist, werfen Sie der Person Decken oder andere schwere Stoffe (keinesfalls Kunststoffe) über, um das Feuer zu ersticken.

Warten Sie bis die Einsatzkräfte eintreffen und weisen Sie sie ein.

Verbrennungen oder Verbrühungen

Verbrennungen können leicht passieren. Kochendes Wasser oder heißes Fett, eine Herdplatte oder auch beim Grillen, sind nur einige der Gefahren bei denen man sich verbrennen oder verbrühen kann. Dies kann sehr schmerzvoll sein. Es ist daher wichtig, dass Sie schnell und richtig reagieren.

 

Verbrennungsgrad

 

Symptome

 

Maßnahmen

 

1. Grad

Rötung, Schmerzen, Schwellung

(wie ein Sonnenbrand)

heilt ohne Eingriff,

kein Zellschaden

2. Grad

Blasenbildung (rötlich-weiß),

Schmerzen, Schwellung

bedarf ärztlicher Begutachtung

und eventuell chirurgischen

Eingreifens

3. Grad

Grau-schwarz-weiße, lederartige

Hautgebiete, keine Schmerzen,

Verlust der Haare und Nägel

bedarf ärztlicher Begutachtung

und chirurgischen Eingreifens

 

Wärmequellen entfernen und brennende Kleidung löschen, entfernen Sie aber nie eingebrannte Kleidungsstücke weil dadurch die Folgeschäden an der Haut noch größer werden können.

Bei Verbrühungen, die mit der heißen Flüssigkeit in Berührung gekommen Kleidungsstücke so schnell als möglich entfernen.

Verwenden Sie kühles bis lauwarmes Wasser aber nicht länger als ca. 15 Minuten. Verwenden Sie aber kein Eis oder Eissprays, weil es dann zu Unterkühlungen kommen kann. Sollten die Schmerzen nicht nachlassen, rufen Sie einen Rettungswagen zu Hilfe oder suchen Sie einen Arzt auf.

Wenn die verbrannte Stelle größer als die Handfläche des Patienten ist, sollten Sie sofort die Rettung rufen.

Wenn der Patient große Schmerzen hat, er schwindlig oder blass ist, sollten Sie ihn nach Möglichkeit auf den Boden setzen um zu verhindern, dass er sich noch weitere Verletzungen zufügen kann wenn er stürzt.

Sollte die Wunde sich entzünden oder größer als ein Euro-Stück sein, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen und die Wunde versorgen lassen.

Verbrennungen heilen nur langsam und bilden leicht Narben. Daher kann eine professionelle Versorgung viel bewirken.

Keine "Hausmittel" wie ungeeignete Salben, Puder, Öle, Desinfektionsmittel usw. verwenden!

 

Folge uns auf Facebook

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.